• de
  • fr | 
  • it

Lärmsorgen

Bahnverkehr

Die Bahn ist ein umweltschonendes und für viele unentbehrliches Verkehrsmittel. Allerdings sind rund 100'000 Menschen in der Schweiz von der Eisenbahn verursachten Lärmbelastungen ausgesetzt, die über den Grenzwerten liegen.
 

Interregio nach Chur an der Strecke entlang des Walensees.

Bahntrassen führen in der Schweiz häufig durch malerische Landschaften an prominenter Lage. Dies führt jedoch auch zu Konflikten in der Nutzung dieser begehrten Landstriche. Besonders dort wo der Bahnverkehr durch dichtes Siedlungsggebiet führt, kann es zu Problemen kommen. Vielfach befinden sich die Lärmbetroffenen aber in einer Doppelrolle, da sie nicht nur Lärmbetroffene sondern auch Benutzer des öffentlichen Verkehrs sind.

Situation

Einführung

Häufig wird Eisenbahnlärm als weniger lästig empfunden als Strassenlärm, weil beim Eisenbahnlärm in der Regel längere Ruhephasen zwischen den einzelnen Schallspitzen (Vorbeifahren der Züge) vorhanden sind und die hohen und tiefen Frequenzen viel stärker abfallen als bei anderen Lärmarten. Dies unter dem Vorbehalt des Bremsvorgangs, welcher eine sehr hohe Schallemission aus dem hochfrequentigem Spektrum verursacht und vom Menschen als besonders lästig empfunden wird.

Zusammensetzung des Bahnlärms

Bahnlärm ist ein Geräusche-Mix. Er setzt sich im wesentlichen zusammen aus Antriebsgeräuschen, Rollgeräuschen und aerodynamischen Geräuschen. Weitere Geräuschquellen sind Lüftungsanlagen, Bremsen und Schienenkurven (Quietschen). Das Antriebsgeräusch ist nur wenig von der Zugsgeschwindigkeit abhängig. Hingegen nimmt das Rollgeräusch um die dritte bis vierte, das aerodynamische Geräusch sogar um die sechste Potenz der Fahrgeschwindigkeit zu.
Film- und Tonbeiträge Bahnlärm

Tram

Zum Bahnverkehr wird auch der Verkehr von Strassenbahnen (Tramverkehr) auf eigenem, von der Strasse baulich getrenntem Trassee gerechnet.

Bekämpfung von Bahnlärm

Grundsätzlich verhindern glatte Räder auf glatten Schienen unnötige Lärmemissionen am besten. Auch der Einsatz von lärmarmen Bremsen kann die Lärmbelastung stark reduzieren. Weitere Möglichkeiten sind Rad- und Schienenabsorber, welche die Schallwellen direkt bei der Quelle absorbieren.

Der Schienenbonus

Fahren Züge regelmässig an einem Empfangspunkt vorbei, wird ihr Lärm nicht als gleich lästig empfunden wie gleich lauter Strassenlärm. Dies wurde in der LSV mit einem Bonus berücksichtigt, ist aber heute durch die hohe Auslastung des Schienennetzes fragwürdig.


Zuständigkeit

Für diese Kategorie von Lärm mit Grenzwerten ist das Bundesamt für Verkehr BAV zuständig.


Vollzugsordner des Cercle Bruit Schweiz

Die Vereinigung der kantonalen Lärmschutzfachleute (Cercle Bruit) stellt Vollzugshilfen und weitere Unterlagen zu lärmspezifischen Themen zur Verfügung. Die Dokumente stammen von Bund, Kantonen, Fachstellen und Verbänden.

Vollzugsordner


Rechtsprechung

Bundes- und Verwaltungsgerichtsentscheide zur Bahnlärmproblematik

In der Rubrik «Lärmlinks» ist eine Sammlung mit Bundes- und Verwaltungsgerichtsentscheiden zu verschiedenen Lärmarten zu finden. Die Liste wird laufend aktualisiert.

Rechtsprechung Bahnlärm


Weiteres

Bund
Medien
Weitere Informationen