• de
  • fr | 
  • it

Lärmsorgen

Tierheim und Tierzucht

Im Rudel sind sie laut

Tierheime beherbergen teilweise eine halbe Arche Noah an Tieren, was unweigerlich zu Lärmemissionen führt. Im Gegensatz zur traditionellen Nutztierhaltung befinden sich die Tierheime oder Tierzuchten häufig in Wohn- oder Mischzonen. Ein erhöhtes Konfliktpotenzial mit der Wohnnutzung ist deshalb gegeben.
 

Tierheime und Tierzuchten sind auf Gehege oder Zwinger angewiesen. Die Einschränkung ihrer Freiheit wird durch die Bewohner nicht immer goutiert. Ihren Unmut bringen sie auch gerne einmal lautstark zum Ausdruck.

Tierheime dienen primär der Unterbringung herrenloser Tiere sowie deren Weitervermittlung an Privatpersonen. Die Umstände die zur Herrenlosigkeit geführt haben, sind für das individuelle Tier vielfach einschneidende Erlebnisse. Sie können zu Verhaltensauffälligkeiten führen, welche das Tier in den Augen des Menschen zu lauten oder mühsamen Plagegeistern verkommen lassen. Auch in Tierzuchten drohen Tiere manchmal in der Masse unterzugehen. Somit geht es bei den Lautäusserungen häufig auch um Themen wie Aufmerksamkeit, Zuneigung und natürliche Bedürfnisse.

Situation

Für Tierasyle oder -zuchten existieren keine Belastungsgrenzwerte. Ein Tierasyl ist wie eine gewerbliche Tierzucht eine Anlage im Sinne des Umweltschutzgesetzes. Deshalb müssen die Emissionen so weit als möglich begrenzt werden. Da verbindliche Lärmgrenzwerte fehlen, wird für jeden Einzelfall beurteilt, ob eine Störung der Bevölkerung vorliegt oder nicht.


Zuständigkeit

Für diese Kategorie von Alltagslärm ohne Grenzwerte ist die betreffende Gemeindeverwaltung zuständig, in grösseren Gemeinden und Städten in der Regel deren Baubehörde (Lärm von Bauten und Anlagen) oder Sicherheitsbehörde und Polizei (Lärm von menschlichen Tätigkeiten).

Liste Gemeinden Schweiz
(Wikipedia; Link zur Gemeindeverwaltung in Servicespalte [rechts] auf Detailseite Gemeinde)

Die meisten Gemeinden halten die Spielregeln zum Lärm im Rahmen einer Gemeinde- oder Polizeiverordnung fest.

Beispiel Polizeiverordnung (Auszug Lärmschutz)


Rechtsprechung

Bundes- und Verwaltungsgerichtsentscheide zur Lärmproblematik von Tieren

In der Rubrik «Lärmlinks» ist eine Sammlung mit Bundes- und Verwaltungsgerichtsentscheiden zu verschiedenen Lärmarten zu finden. Die Liste wird laufend aktualisiert.

Rechtsprechung Alltagslärm: Tiere