• de
  • fr | 
  • it

Lärmsorgen

Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kälteanlagen

Unverzichtbar, aber laut!

Konventionelle Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kälteanlagen (HLKK-Anlagen) umfassen eine viel Zahl von Anlagen. Dadurch ist eine Verallgemeinerung der entstehenden Probleme und möglicher Massnahmen zur Lärmreduktion schwierig.

 

HLKK-Anlagen werden sowohl von Privatpersonen als auch vom Gewerbe eingesetzt. Dies führt zu einem sehr breiten Einsatzfeld dieser Anlageart. Zu den HLKK-Anlagen gehört alles von der Gasheizung eines Einfamilienhauses über das Kühlungssystem eines Rechenzentrums bis hin zum Bauer mit einer Heubelüftungsanlage.

Situation

Beurteilung und Grenzwerte
HLKK-Anlagen gelten als Industrie- und Gewerbeanlagen und müssen daher die in Anhang 6 LSV vorgeschriebenen Grenzwerte einhalten. Unabhängig von der Einhaltung der Belastungsgrenzwerte ist dem Vorsorgeprinzip Rechnung zu tragen. Bei neu eingebauten HLKK-Anlagen heisst dies, dass der Aufstellungsort zweckmässig gewählt wird, die Betriebszeiten soweit als betrieblich möglich eingeschränkt werden und die Lärmemissionen im Bereich des Standes der Technik (=Massnahmen, welche Schallemissionen wirksam zu begrenzen vermögen, am Markt verfügbar sind und sich - unter Wahrung der Verhältnismässigkeit zwischen Aufwand und Nutzen - in der Praxis bereits bewährt haben) liegen.
Massnahmen

Sollten die Grenzwerte überschritten werden, gibt es für die einzelnen Anlagetypen eine Reihe von möglichen Massnahmen. Im Folgenden werden diese für die einzelnen Anlagetypen aufgezeigt. Durch die breite Streuung der Einsatzmöglichkeiten sollten die Ausführungen lediglich als Orientierung gesehen werden. Bei jeder Anlage muss eine individuelle Beurteilung der Situation erfolgen und auf Basis dieser die Wirkung der einzelnen Massnahmen evaluiert werden.

Heizungsanlagen:

  • Schalldämmhaube
  • Abgasschalldämpfer
  • Schallabsorption im Aufstellraum
  • Modulierende Brenner
  • Abstimmung zwischen Brenner und Kessel
  • Wahl der Kesselgrösse
  • Ansaugschalldämpfer
  • Zuluft- und Abluftschalldämpfer
  • schwingungsarme Lagerung

Lüftungsanlagen:

  • Drehzahlregelung der Ventilatoren und Aggregate
  • Einhausung der Aggregate
  • Zuluft- und Abluftschalldämpfer
  • Schwingungsisolation

Kälteanlagen:

  • Verdichter
    • Einhausung
    • schwingungsarme Lagerung
    • Schallabsorption im Aufstellraum
  • Luftgekühlte Verflüssiger
    • Richtung der Lufteintritts- und Luftaustrittsöffnung
    • geräuscharmes Produkt
    • Schalldämpfer
  • Kühltürme
    • geräuscharmer Ventilator
    • Verminderung Wassergeräusche im Aufprallbereich

Kompakt-/Split-Klimaanlagen sind vom Prinzip her mit Wärmepumpen zu vergleichen, jedoch mit umgekehrtem Wärmefluss.


Zuständigkeit

Für diese Kategorie von Lärm mit Grenzwerten ist die jeweilige kantonale Fachstelle und in grossen Städten die entsprechende städtische Amtsstelle zuständig.

Lärmschutzfachstellen


Rechtsprechung

Bundes- und Verwaltungsgerichtsentscheide zur Lärmproblematik von HLKK-Anlagen

In der Rubrik «Lärmlinks» ist eine Sammlung mit Bundes- und Verwaltungsgerichtsentscheiden zu verschiedenen Lärmarten zu finden. Die Liste wird laufend aktualisiert. Zurzeit befinden sich noch keine Gerichtsurteile zu diesem Thema in der Sammlung.

Rechtsprechung Gewerbelärm


Vollzugsordner des Cercle Bruit Schweiz

Die Vereinigung der kantonalen Lärmschutzfachleute (Cercle Bruit) stellt Vollzugshilfen und weitere Unterlagen zu lärmspezifischen Themen zur Verfügung. Die Dokumente stammen von Bund, Kantonen, Fachstellen und Verbänden.

Vollzugsordner: 6.22 Lüftungs- und Klimaanlagen


Weiteres

Kantone