Tag gegen Lärm

«Ruhe fördert»

 

Der Tag gegen Lärm 2017 findet am 26. April statt.

 

Lärm stört und kann Menschen krank machen - auch Kinder. Krach kann sich negativ auf ihre Entwicklung und die schulischen Leistungen auswirken. Als Folge chronischer Lärmbelastung können körperliche und seelische Stressreaktionen auftreten. Ruhe hingegen fördert das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Lernfähigkeit. Am Tag gegen Lärm 2017 sollen die Auswirkungen von Lärm auf Kinder im Fokus stehen. Kinder brauchen für eine gesunde Entwicklung eine "gesunde" Umgebung - ganz im Sinne von Ruhe fördert.

 

Türhänger bestellen können Sie über unsere Bestellmaske

Weitere Informationen finden Sie unter Lärm gefährdet Kinder

Artikel vergangener Veranstaltungen finden Sie im Archiv